Charaktere : Knappe

Alfred of Longfaye, Knappe von Sir Braddock

Alfred of Longfaye, Page von Sir Braddock

Alfred ist der Sohn von Sir Braddock, bei dem er derzeit seinen Knappendienst absolviert.

Geboren wurde Alfred im Jahre 503 v.K. auf Stollhill Castle, lebte aber mit seinen Eltern danach lange in der Lomondischen Landnahme ‚New Stetting‘, inmitten der Orklande.

Im Jahre 507 v.K. überzogen plündernde Orks mit einer bis dahin nie dagewesenen Angriffswelle die Siedlungen und Dörfer von New Stetting. Sir Braddock kam gerade von einer Reise nach Vallconnan zurück und fand sein Heim in Flammen stehend. Seine Familie und viele andere Dorfbewohner waren verschleppt worden. Braddock und seine Begleiter nahmen sofort die Verfolgung auf und jagten den Orks hinterher. Nach einigen Tagen holten die Verfolger die Nachhut der marrodierenden Orks ein. Nach kurzem Gefecht hatten die Vallconnen alle Orks der Gruppe niedergestreckt und die Verschleppten befreit. Doch Sir Braddock musste feststellen, dass unter den befreiten Gefangenen nur sein Sohn Alfred war. Da Kundschafter meldeten, dass sich mehrere Orktrupps zu Verstärung näherten, musste er die schwere Entscheidung treffen, 20190410_163942_edit_kleinob er der noch nicht ganz verschwundenen Spur des anderen Gefangenentrupps folgen wollte, um seine Frau zu finden oder die Befreiten in Sicherheit bringen sollte. Er entschied sich schweren Herzens dafür, zusammen mit seinen vallconnischen Begleitern die schutzlosen Dorfbewohner zu einem sicheren Ort zu bringen um sie vor den sich nähernden Orks zu retten. Durch darauf folgende Regenfälle wurden die letzten Spuren der anderen Gefangenen entgültig zerstört. Seine Frau blieb verschollen und auch nach wochenlanger Suche konnte Braddock sie und die anderen Gefangenen nicht finden.

Fortan ließ Braddock seinen Sohn nicht mehr aus den Augen und nahm ihn ab diesem Moment als Junker mit auf seine Reisen. Auch als im Jahr 509 v.K. Braddock zurück in den Dienst als Ritter Vallconnans trat, nahm er Alfred mit sich. Alfred wurde zum Junker von Longfaye, da die Königin seinem Vater diesen Wehrturm und das umliegende Land zum Lehen gab. Noch im gleichen Sommer reisten Braddock und Alfred zusammen mit der vallconnischen Delegation auf die Große Turney der Turniergesellschaft des Schwans zu Lintz in das ferne Kantenland.20190410_163322_edit_klein

Im Jahr 512 v.K. ging Braddock zusammen mit Alfred zur großen Hochzeit des Christian von Blankenberg, im Gefolge ihrer Majestät Königin Elaine Estelle II. of Vallconnan. Zu diesem feierlichen Anlass wurde Alfred offiziell zum Pagen von Sir Braddock ernannt und hatte die Ehre, sowohl ihrer Majestät als auch der weithin bekannten Fürstin Sophie Christine von Durée Caresse den Tischdienst zu leisten.

Sir Braddock und Page Alfred 519 v.K.

 

Alfred nahm auch innerhalb der Jahre an vielen wichtigen vallconnischen Sitzungen teil wie zum Beispiel dem von Sir Howard einberufenen Ritterrat im Frühjahr des Jahres 519 v.K., wo er und Sir Braddock durch ein Schreiben von vallconnischen Spähern über eine bevorstehende Bedrohung aus den Orklanden erfuhr.

Im Sommer des gleichen Jahres reiste er mit Sir Braddock in die Provinz Lichtensee in Durée Caresse, um der Knappin von Sir Howard, Lyona, bei der Befreiung einer entführten Freundin zu helfen. Diese Reise führte die Vallconnan sogar in das Feenreich, um dort die Dame aus den Fängen eines liebestollen Satyrs zu retten.

Da Alfred sich auf dem Schlachtfeld und als einer von vier Auserwählten bei der Vorbereitung und Ausführung eines Rituals als würdig erwies, trat ihn Sir Braddock am Abend nach der gewonnenen Schlacht vor den Augen von Lord William of Dunbar und der berühmten burgundischen Infanterieeinheit 08-15 zum Knappen.

 

* * *

Alfred wurde das erste Mal im Sommer 2009 auf der ‚Großen Turney‘ gespielt, 2012 zum Pagen und 2019 zum Knappen ernannt und hat 12 Contage!

 

 


Eingetragen von LaGa am 31. März 2019


Einträge zur Zeit nicht verfügbar.